04.04.2016 in Topartikel Landespolitik

Norbert Born zum stellvertretenden Landesvorsitzenden gewählt

 

Im Zuge des Sonder-Landesparteitages der SPD Sachsen-Anhalt am vergangenen Samstag wurde neben der Linie für die Koalitionsverhandlung mit der CDU und den Grünen ein neues Präsidium gewählt. Der Kreisvorsitzende aus Mansfeld-Südharz, Norbert Born, wurde dabei zu einem der Stellvertreter des neuen Landesvorsitzenden Burkhard Lischka ernannt.

Zusammen mit Markus Bauer, dem Landrat des Salzlandkreises, sowie Katja Pähle, die bereits in der vergangenen Legislaturperiode im Vorstand saß, stellt Norbert Born somit den neu formierten Führungskader hinter Lischka. Sein erklärtes Ziel ist es, durch sein neues Amt die SPD Sachsen-Anhalt bei den Herausforderungen der kommenden Jahre noch besser zu unterstützen. Das Wahlergebnis vom 13. März sieht Born als Ansporn, das Profil der SPD zu schärfen. Man müsse den Wählerinnen und Wählern durch gute Arbeit in den nächsten fünf Jahren zu zeigen, welche Leistungen die Sozialdemokratie auch in Sachsen-Anhalt bisher erreichen konnte, so Born.

Keine Ergebnisse

Keine Artikel gefunden

Alle Termine öffnen.

06.12.2017 Kreistag

19.12.2017 - 21.12.2017 Sitzung des Landtages von Sachsen-Anhalt

Alle Termine